Conduent, ein weltweit führender Anbieter von automatisierten Verkehrstechniklösungen, wird zukünftig die Lidar-basierte Technik zur Geschwindigkeitsüberwachung von VITRONIC einsetzen, um die Sicherheit auf den Straßen von Montgomery County im US-Bundesstaat Maryland zu verbessern. Die Umsetzung des Projektes startet Ende September 2022 und beinhaltet die Installation von 90 Poliscan FM1-Systemen, die neben Geschwindigkeitsüberwachung auch automatische Kennzeichenlesung (AKLS) durchführen kann. VITRONIC liefert zudem elf Messgehäuse vom Typ Compact City Housing, die über eine Arbeitshöhe von drei Metern verfügen und somit optimal für Standorte mit wenig Platz geeignet sind.

Geschwindigkeitsmessung und Kennzeichenlesung vereint

Conduent hat einen Betreibervertrag mit Montgomery County über eine Laufzeit von zehn Jahren geschlossen. Die neuen Systeme von VITRONIC werden bestehende radargestützte Lösungen zur Geschwindigkeitsüberwachung durch Lidar-basierte Systeme ersetzen. Zusätzlich zur Geschwindigkeitskontrolle verfügen die Anlagen auch über die Möglichkeit, Kennzeichen zu lesen. Ordnungskräfte des Countys können auf diese Weise genau feststellen, welche Fahrzeuge sich auf ihrem Verwaltungsgebiet bewegen. ANPR ist in diesem Kontext sehr nützlich, um gestohlene Fahrzeuge zu ermitteln, die korrekte Entrichtung von Steuern oder Versicherungen abzufragen sowie Autos zu finden, nach denen gefahndet wird.

Verkehrsüberwachung zeigt deutliche Wirkung

Bereits eine IIHS-Studie aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass das Programm zur Geschwindigkeitsüberwachung von Montgomery County die Zahl der Verstöße signifikant reduziert hat. So wurde die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrzeuge an den Messstandorten die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als zehn mph überschritten, um 62 Prozent verringert. Zudem wurde auch die Gefahr von Unfällen mit schweren Verletzungen und Todesfolge um 39 Prozent gesenkt.

Die Lidar-Technologie hat klare Vorteile gegenüber Radar-basierten Systemen. So sind präzise Messungen auch bei dichtem Verkehr und über mehrere Fahrspuren möglich. Erfassungsfehler durch Ghosting sind ausgeschlossen, denn es gibt eine eindeutige Zuordnung der Messung zum jeweiligen Fahrzeug. Zudem ermöglicht Lidar eine klare Differenzierung zwischen Fahrzeugklassen
Niclas Anderson Vice President VITRONIC USA.

Pressekontakt

E-Mail
presse@vitronic.com

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B.Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit über 1.000 Mitarbeitern auf 4 Kontinenten und in über 80 Ländern vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2020 lagen die Umsatzerlöse bei 151,2 Mio. EURO.

Newsletter abonnieren
the machine vision people
Ob in der Automation oder Verkehrstechnik: Mit unseren Systemen sehen unsere Kunden mehr. Die Kombination aus Hardware, Daten und intelligenter Auswertung macht Anwendungen und Analysen möglich, die bis vor kurzem undenkbar waren. Eine bisher verborgene Welt wird sicht- und nutzbar.