Unter dem Motto „The Future of Logistics Powered by People” lädt VITRONIC seine Logistikkunden und -partner am 15. September 2021 zu einem exklusiven Live-Stream-Event ein. Spannende Keynotes, Fallstudien und Live-Produktpräsentationen können komprimiert erlebt und direkt mit Fachexperten diskutiert werden. Der Logistic Talk ist eine der vielzähligen digitalen Plattformen aus dem Haus, um Kunden, Lieferanten und Partner auch während der COVID Zeiten zu vernetzen. 

„Es sind die Logistikexperten in Unternehmen, in der Wissenschaft und in der Politik, die die Zukunft unserer Branche gestalten werden. Sie werden den Weg für intelligentere Technologien, nachhaltigere Konzepte und grüne Entwicklungen ebnen“, betont der Initiator Torben Posert, Leiter der Business Unit Automation bei VITRONIC.

Wir freuen uns auf inspirierende Sessions, die es jedem Logistikexperten weltweit ermöglichen, sich virtuell zu neuen Trends und Best Practices inspirieren und weiterbilden zu lassen.
Torben Posert Leiter der Business Unit Automation bei VITRONIC.

Zwei Stunden Infotainment mit Keynotes, Fallstudien, Live-Produkt-demonstrationen und Networking

Den Auftakt zum virtuellen VITRONIC Logistic Talk machen zwei externe Logistikexperten: Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke und Paul Bicknell von DHL Express. Schocke, renommierter Professor an der Frankfurt University of Applied Sciences sowie Geschäftsführer des Zentrums für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit, beleuchtet neue Logistikkonzepte der Stadt Frankfurt und die smarten Ansätze der Metropole zur Effizienzsteigerung auf der letzten Meile. Paul Bicknell, der auf 25 Jahre bei DHL zurückblickt, wird die Fallstudie „Moving away from manual processes to automation“ vorstellen, die einen tieferen Einblick in die Aktivitäten von DHL Express im Nahen Osten gibt. 

Nach den beiden Vorträgen folgen Live-Produktpräsentationen direkt aus den Produktionsstätten von VITRONIC in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen die neuesten Entwicklungen der Auto-ID-Systeme von VITRONIC, wie z.B. die zertifizierte Volumenmessung auch von kleinen Sendungen auf allen Arten von Förderanlagen und -bändern sowie die neue hochmoderne Zeilenkamera.  

Während des Logistic Talks knüpfen die Teilnehmer auch neue Kontakte und loten Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. In Breakout-Rooms tauschen kleinere Gruppen Ideen aus. Experten leiten diese Diskussionen. Themen der Breakout-Rooms sind zum Beispiel Robotik in der Logistik, künstliche Intelligenz oder andere Zukunftstechnologien.   

Registrieren auch Sie sich kostenlos für den VITRONIC Logistic Talk.

Pressekontakt

E-Mail
presse@vitronic.com

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B.Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit über 1.000 Mitarbeitern auf 4 Kontinenten und in über 80 Ländern vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2020 lagen die Umsatzerlöse bei 151,2 Mio. EURO.

Newsletter abonnieren
the machine vision people
Ob in der Automation oder Verkehrstechnik: Mit unseren Systemen sehen unsere Kunden mehr. Die Kombination aus Hardware, Daten und intelligenter Auswertung macht Anwendungen und Analysen möglich, die bis vor kurzem undenkbar waren. Eine bisher verborgene Welt wird sicht- und nutzbar.