Containeridentifizierung an Terminals

Digitale Dokumentation von Containern im Binnenhafen für mehr Effizienz
Einen Schritt voraus

Nachweisdokumentation im Schadensfall und Verhinderung von Fehlverladungen

Wer ist für den Schaden an Container und Ladegut verantwortlich? Eine kostspielige Frage für viele Betreiber von Binnenterminals. Im täglichen Ship-to-Shore-Kranbetrieb lässt es sich kaum verhindern, beschädigte Ladeeinheiten als fehlerfrei anzunehmen – und auch Fehlverladungen können ein Kostentreiber sein.

Eine Lösung für beides bietet die automatische Containererfassung.

Rivergate

Das bietet die automatisierte Container-Identifizierung und Zustandsdokumentation

Das Tor zum digitalen Güter-Terminal 

Beim Entladen von Containern haben Kranführer keine Chance, deren Zustand zu prüfen – das macht Terminalbetreiber rechtlich angreifbar. Denn einmal abgesetzt, gilt die Ladeeinheit auch mit Schäden als einwandfrei angenommen.

Die Lösung: das Rivergate. Während der Container die Kranbrücke passiert, erfasst das System mit intelligenten Kamerasensoren den Zustand der Stirnseiten und Türen in hochauflösenden Bildern – und stellt die Daten über eine Schnittstelle umgehend dem Crane Management System (CMS) bereit, das sie wiederum an das Terminal Operation System (TOS) übermitteln kann.

So können Sie bei Regressforderungen beweiskräftig belegen, dass Schäden bereits beim Entladen vorhanden waren.

Mit OCR Technologie wird die Containernummer erkannt und die erfassten Daten dem Kundensystem digital bereitgestellt

Automatisierter Abgleich

Nicht nur die Container-Annahme birgt ein Risiko, auch durch Fehlverladungen entstehen hohe Folgekosten. Hier bietet das Rivergate-System ebenfalls Sicherheit, indem es die Containernummer via leistungsstarker Optical Character Recognition (OCR) erkennt und an das CMS des Kunden übermittelt. Durch eine direkte Weiterleitung an das TOS können Terminalbetreiber die Containernummern unmittelbar mit der Ladeliste abgleichen und gegebenenfalls den Kranführer bzw. das CMS bei einer falschen Nummer dazu anweisen, das Abladen der Ladeeinheit zu stoppen.

Containererkennung mit Rivergate liefert Ihnen Daten, die Sie für weitere Services und Angebote für Ihre Kunden nutzen können.

Service als Antwort

Wie oft werden Sie von Endkunden, Container-Firmen oder Frachtunternehmen gefragt, ob bestimmte Ladeeinheiten vor Ort sind oder den Hafen bereits verlassen haben?

Durch das Rivergate können Sie künftig schnell und präzise antworten und gleichzeitig Aufwand sparen. Stellen Sie einfach die vom System bereitgestellten Informationen zur wasserseitigen Verladung online zur Verfügung – vom Containerzustand bis zum Zeitstempel. Auch andere digitale Leistungs- und Geschäftsmodelle sind dadurch möglich.
So bieten Sie Ihren Partnern und Kunden einen echten Mehrwert.

Einfach eingesetzt

Integration und Betrieb des Rivergates sind für Sie besonders einfach: Hardware-System, Erkennungssoftware, Anbindung an Ihre Schnittstelle und Service erhalten Sie bei VITRONIC aus einer Hand. Zudem ermöglicht das Rivergate eine einfache Installation und ist durch sein wartungsarmes Design – ohne bewegliche Teile wie Laufschienen – unanfällig für Störungen und Verschleiß.
Der leichte Austausch von Komponenten nach dem Plug-and-Play-Prinzip sichert Ihnen einen reibungslosen Betrieb – und falls Sie dennoch unsere Unterstützung wünschen, können wir Ihnen mit unserem Fernwartungsservice schnellstmöglich helfen.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Mit der Kran-OCR Lösung Rivergate liefert VITRONIC qualitative Hardeware, Software und Schnittstellenanbindung
Matthias Prick

Matthias Prick

Head of Sales Management
Telefon
+49 611 7152 308
E-Mail
matthias.prick@vitronic.com

Folgen Sie mir

Automatisierte Container-Erfassung

Kurz gesagt

  • Auslesung BIC-Code mit modernster OCR-Technologie
  • Automatische Zustandsdokumentation der Ladeeinheiten
  • Beleuchtungseinheiten für Aufnahmen auch bei Nacht und schlechten Wetterbedingungen
  • Schnittstelle zur Anbindung an das kundenseitige Crane Management System
  • Einfache Implementierung
  • Zuverlässige, wartungsarme Technik, „Made in Germany“
Newsletter abonnieren
the machine vision people
Megatrends wie Globalisierung, Mobilität, Urbanisierung, Konnektivität und Gesundheitsbewusstsein erfordern Mut und Pioniergeist. Als Innovationstreiber befähigen wir unsere Partner, die Herausforderungen von morgen zu meistern: Wir gehen weiter, wo Andere stehenbleiben und bringen neue Ideen ins Hier und Jetzt.