Machine Vision People

Sie nennen sich "The Machine Vision People" - und das aus gutem Grund. Denn bereits seit 1984 entwickelt VITRONIC Systeme für die Industrielle Bildverarbeitung (IBV). Vereinfacht gesagt geht es um Maschinen, die automatisiert Prüfaufgaben übernehmen, die früher von Menschen erledigt wurden. Zum Beispiel in der Automobilfertigung, bei der Paketlogistik oder auch in der Medizintechnik.

Für Robotik begeistern

Der Workshop vermittelt Kindern und Jugendlichen erste Kenntnisse für die laufende Digitalisierung unserer Welt. "Wir wollen die Jungs und ganz besonders die Mädchen für Technik begeistern und ihnen zeigen, wie viel Spaß Robotik und Programmieren macht. Deshalb unterstützen wir das Programm von Christina Joho von Zukunft Begreifen, deren Ziel es ist, mit Kursen und Konzepten jeden zum Digitalversteher zu machen," erklärt Daniel Scholz-Stein, Geschäftsführer bei VITRONIC.

Industrielle Bildverarbeitung als Schlüssel

Automatisierung und Digitalisierung der Produktion sind weltweit auf dem Vormarsch. Mit den Systemen von VITRONIC können Maschinen nicht nur "sehen", sondern auch "verstehen". Denn die Industrielle Bildverarbeitung (IBV) liefert wertvolle Informationen, die eine stärkere Prozessverzahnung und datenbasierte Prozessoptimierung ermöglichen. In Verbindung mit Automatisierung und Machine Learning bietet die Bildverarbeitung neue Möglichkeiten, um zukunftsweisende Konzepte wie die Smart Factory und Industrie 4.0 in die Realität umzusetzen.

Anmeldung zum Workshop

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite des Kultursommers Taunusstein oder direkt hier: https://bit.ly/2XuTfJj

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik. Mit über 30 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme. Seit der Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit rund 1.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten vertreten. Im Jahr 2017 erzielte die Gruppe eine Gesamtleistung von über 172 Mio. Euro.

Über ZUKUNFT BEGREIFEN:

Das Start-Up ZUKUNFT BEGREIFEN mit Sitz im Social Impact Lab Frankfurt wird gefördert durch die KfW-Stiftung und die Otto-Beisheim-Stiftung und schafft Programme und Räume, in denen Zukunftskompetenzen von jedem erlernt und erlebt werden können. Im Mittelpunkt des niedrigschwelligen und genderneutralen Curriculums der digitalen Bildungsexperten von ZUKUNFT BEGFREIFEN stehen das Begreifen der Methoden, Fähigkeiten und Metakompetenzen, die im Zuge der Digitalisierung zunehmend an Relevanz gewinnen: Problemlösungskompetenz, informatisches Denken, Kreativität, Programmieren, Robotik, Fehlerkultur, Design Thinking und Kollaboration. Mit dem Programm FEMALE FUTURE LEADERS werden Frauen und Mädchen ab 8 Jahren zu Digitalexpertinnen und Zukunftsgestalterinnen. Mit dem Programm GRUNDSCHULE BEGREIFT ZUKUNFT bringt die Bildungsinitiative Chancengleichheit für alle Schüler*innen bei der Partizipation an der digitalen Gesellschaft direkt in den Sachunterricht an Grundschulen, per praxisorientierter Vermittlung von digitaler Medien- und IT-Kompetenz. Das Begreifen und Selbermachen stehen bei allen Angeboten von ZUKUNFT BEGREIFEN im Vordergrund.

Pressekontakt

E-Mail
presse@vitronic.com

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B.Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit rund 1.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2019 lag das Produktionsvolumen bei  155 Mio. EURO.

Newsletter abonnieren
the machine vision people
Ob in der Automation oder Verkehrstechnik: Mit unseren Systemen sehen unsere Kunden mehr. Die Kombination aus Hardware, Daten und intelligenter Auswertung macht Anwendungen und Analysen möglich, die bis vor kurzem undenkbar waren. Eine bisher verborgene Welt wird sicht- und nutzbar.