Dabei kommt die Produktgruppe POLISCAN zum Einsatz. Die Lasersysteme werden in zwölf Gebieten einschließlich deren Metropolen Casablanca, Rabat und Marrakesch für stationäre Geschwindigkeitskontrollen, Abschnittskontrollen sowie für die Überwachung von Ampelkreuzungen eingesetzt.

Die hochmodernen Messsysteme sollen die bestehende Infrastruktur zur Verkehrsüberwachung des Landes erweitern, um die Verkehrssicherheit wirksam zu verbessern.

VITRONIC wird dafür die hochwertige Gehäuseplattform, COMPACT CITY HOUSING, in weiten Bereichen des Landes installieren. Mit der Lösung ist es möglich, den Verkehr aus bis zu drei Metern Höhe zu überwachen.

Neben der Messtechnik liefert VITRONIC zudem die Backoffice-Software für die Falldatenverarbeitung. Alle aufgezeichneten Verstöße werden zentral im Datenzentrum der Hauptstadt Rabat verarbeitet. Die neue Software wird in das bestehende Umfeld des Kunden integriert.
Weiter wird die VITRONIC-Gruppe vier Servicezentren ausrüsten und mit Mitarbeitern besetzen, um den Anforderungen vor Ort zu genügen. Der anfängliche, auf drei Jahre abgeschlossene Wartungsvertrag ist fester Bestandteil des Abkommens.

Nach offiziellen Informationen ist es Ziel des Königreich Marokkos, die Anzahl der Verkehrsunfälle bis zum Jahr 2026 zu halbieren. Die Verkehrsüberwachung ist Kern dieser Strategie; sowohl die Regierung als auch die Bürger warten gespannt auf die Verbesserung des derzeitigen Verkehrssystems.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Systeme einen wesentlichen Beitrag zur nationalen Verkehrssicherheitsstrategie des Landes leisten werden“ betont Youssef El Hansali, Chief Executive Officer der MENA-Tochter von VITRONIC.

„Dieses umfassende Projekt spielt eine wichtige Rolle bei der strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens auf den nordafrikanischen Markt. Mit dem Team unseres Tochterunternehmens vor Ort – der VITRONIC LLC – und unserem Partner Alomra sind wir in Marokko bestens aufgestellt, um unsere Kunden zu unterstützen.“

Der Projektstart erfolgte Anfang Januar 2019. Ziel ist es, alle Verkehrsüberwachungssysteme innerhalb von zwei Jahren aufzustellen.

Pressekontakt

E-Mail
presse@vitronic.com

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B.Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit rund 1.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2019 lag das Produktionsvolumen bei  155 Mio. EURO.

Newsletter abonnieren
the machine vision people
Ob in der Automation oder Verkehrstechnik: Mit unseren Systemen sehen unsere Kunden mehr. Die Kombination aus Hardware, Daten und intelligenter Auswertung macht Anwendungen und Analysen möglich, die bis vor kurzem undenkbar waren. Eine bisher verborgene Welt wird sicht- und nutzbar.