„Die Veranstaltung ist für uns von besonderer Bedeutung, denn wir wollen unsere Präsenz im Bereich pharmazeutischer Industrie weiter ausbauen. Dabei legen wir unseren Fokus auf Vertrieb und Service. Bereits heute sind wir in den USA mit einer Vielzahl automatischer Inspektionssysteme präsent, unter anderem für die Inspektion von Vials.“
Michael Schindler President VITRONIC Machine Vision Ltd. USA

Präsentation zum Thema Partikelerkennung in IV-Beuteln.

Die Patientensicherheit besitzt für VITRONIC oberste Priorität. Auf dem Fachforum legt das Wiesbadener Unternehmen daher besonderes Augenmerk auf das Thema Partikelerkennung in Infusionslösungen. An den beiden Veranstaltungstagen wird den Fachbesuchern im Rahmen einer Posterausstellung eine innovative Methode für die sichere und effiziente Prüfung von Infusionsbeuteln präsentiert. So lassen sich mithilfe der sogenannten Symbol Verification auch im bedruckten Bereich kleinste Partikel zuverlässig erkennen.

 

Sicheres Prüfverfahren für „difficult to inspect products“

Eine der größten Herausforderungen bei der Inspektion pharmazeutischer Füll- und Verpackungsprozesse stellen sogenannte „difficult to inspect products“ dar. Dabei handelt es sich um Behälter, die aufgrund ihrer Geometrie, Größe und Materialeigenschaften eine optische Prüfung deutlich erschweren. Vor allem Infusionsbeutel, die der parenteralen Verabreichung von flüssigen Medikamenten und Bluttransfusionen dienen, erschweren durch ihre relative Größe, unregelmäßige Form und großflächige Bedruckung das sichere Erkennen versteckter Partikel. Mithilfe des Bildverarbeitungssystems VINSPEC HEALTHCARE können sowohl fehlerhaft bedruckte Infusionsbeutel, als auch kleinster Partikeleintragung sicher identifiziert und automatisch aussortiert werden. Bereits bei der Fertigung der Beutel werden kosmetische Effekte wie zum Beispiel Defekte an der Schweißnaht zuverlässig geprüft.

Die innovativen Technologien von VITRONIC sind vom 23. bis 24. April 2019 auf dem PDA Forum in Washington D.C., Stand 111, zu sehen.

Erhalten Sie mehr Informationen zu VINSPEC HEALTHCARE

Pressekontakt

E-Mail
presse@vitronic.com

Über VITRONIC

VITRONIC ist eines der weltweit führenden Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe entwickelt innovative Produkte und spezialisierte Lösungen in den Wachstumsbranchen Industrie- und Logistikautomation sowie in der Verkehrstechnik.

Mit über 35 Jahren Erfahrung bietet VITRONIC ein einzigartiges Portfolio an Systemen und Software für bild- und sensorbasierte Qualitätsprüfung, Identifikation, Verkehrsüberwachung und Mauterhebung. Zu den Kunden zählen bekannte Unternehmen wie B.Braun, BMW, Daimler, DHL, UPS, Toll Collect, Fresenius und Sanofi, ebenso wie Ministerien und Behörden.

VITRONIC Systeme leisten einen wichtigen Beitrag, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Automobil-, Photovoltaik- und Pharmaunternehmen sicherzustellen.

In Logistikzentren und an Frachtflughäfen weltweit übernehmen Auto-ID-Lösungen von VITRONIC die effiziente Erfassung und Integration von Sendungsdaten und sorgen damit für transparente Warenströme.

Für den Verkehrsbereich bietet das Unternehmen hochleistungsfähige Technologien, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und den Verkehrsfluss zu verbessern.

Seit seiner Gründung im Jahr 1984 wächst VITRONIC kontinuierlich und ist heute mit über 1.000 Mitarbeitern auf 4 Kontinenten und in über 80 Ländern vertreten. Seine internationalen Kunden betreut VITRONIC durch Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien und Australien sowie über ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Entwicklung und Produktion der VITRONIC-Systeme sind am Unternehmenssitz in Wiesbaden angesiedelt. Im Jahr 2020 lagen die Umsatzerlöse bei 151,2 Mio. EURO.

Newsletter abonnieren
the machine vision people
Ob in der Automation oder Verkehrstechnik: Mit unseren Systemen sehen unsere Kunden mehr. Die Kombination aus Hardware, Daten und intelligenter Auswertung macht Anwendungen und Analysen möglich, die bis vor kurzem undenkbar waren. Eine bisher verborgene Welt wird sicht- und nutzbar.